Monis Konditorei & Cafe am Eichenkranz

Eichenkranz Geschichte

Eichenkranz_01

Der historische Gasthof  „Zum Eichenkranz“ ist der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht worden. Führungen können Sie bei der Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches (e.V.) buchen.

Dieses Baudenkmal wurde vom Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau 1785 –1787 erbaut und als Gästehaus genutzt.  Als Eingangstor zur Stadt Wörlitz und wichtiger Bezugspunkt der Wörlitzer Gartenanlagen zugleich stellt der kastellartig wirkende Bau eine geniale architektonisch-städtebauliche Lösung dar.

Als die Anziehungskraft des Gartenreiches bereits weit über die deutschen Grenzen hinaus strahlte, strömten immer mehr Bildungsreisende des Adels, Gelehrte und Künstler in das kleine Fürstentum Anhalt-Dessau.
Der Eichenkranz war das erste Wirtshaus am Platz und wohl auch der Treffpunkt der zeitgenössischen Intellektuellen dieser Welt.