Monis Konditorei & Cafe am Eichenkranz

Moni’s Konditorei

” Wir backen mit Herz & Liebe seit über 25 Jahre

– Monis Konditorei-Bäckerei-Cafe”

Fassade_Cafe

Im Spätsommer 1996 eröffneten wir dann unser Café mit 35 Sitzplätzen in der Konditorei. Hier finden regelmäßig Kaffeegesellschaften und kleine Familienfeiern statt. Unser Café erfreut sich bei den zahlreichen Besuchern von Wörlitz sowie bei den einheimischen Gästen großer Beliebtheit.

Café am Eichenkranz

Unser zweites Café öffnete am 26. März 2006 seine Pforten.
Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wurden in dem Gartenpavillion und seinem vorgelagerten Kaffeegarten der erste Teilbereich des historischen Gasthofes „Zum Eichenkranz“ der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Seither erfreut sich unser romantisches Café wachsender Beliebtheit.

 

” Wir backen mit Herz & Liebe seit mehr als 25 Jahre –

Monis Konditorei-Bäckerei-Cafe”

Höchste Produktqualität und freundlicher Service bescheren uns seit 1993 zufriedene Gäste. Gern möchten wir auch Sie dazu zählen und freuen uns auf Ihren Besuch in einer unserer Filialen.

Ihre Familie Guß

Energetische Sanierung unseres Wohn -und Geschäftshauses in den Jahren 2018-2019

Mit dem Entschluss unser Wohn -und Geschäftshaus Fit für die Zukunft zu machen haben wir im April 2018 mit der Wärmedämmung an den Dächern unseres Hauses begonnen,
hier wurde Augenmerk auf die Verbesserung der Dämmung aber auch der Winddichtigkeit gelegt.
Im weiteren Verlauf der baulichen Maßnahmen wurde die Fassadenhülle, des ältesten Teiles des Hauses aus dem Jahre 1927, in Angriff genommen.
Es wurde eine Dämmung mit 140 mm EPS-Hartschaumdämmplatten WLG 032 incl. Riemchenverblendung angebracht mit der wir eine Vorgabe eines Effizienzhauses 115 (KFW) erfüllen und gleichfalls die Wünsche des Denkmalschutzes beachteten.
Im weiteren bauverlauf wurden alte Fenster und Türen durch energiesparende ersetzt und die über 25 Jahre alte Öl-Heizung durch eine neue Brennwerttherme ausgetauscht.
Der Warmwasserbedarf wird nun durch eine Kombination aus Warmwasser-Wärmepumpe und Thermischer Solaranlage erzeugt, hierbei wurden alle Verbraucher (Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen und Spülcenter) von Warmwasser direkt oder mittels Mischarmatur an den Warmwasserkreis angeschlossen, so dass die Erwärmung durch elektrische Energie auf ein Mindestmaß reduziert wurde.
Die Umstellung von Öl auf eine Gas-Heizung hat schon eine große Einsparung von
CO² Emissionen bewirkt und ein nicht zu unterschätzender weiterer Vorteil ist
die Vermeidung der Lagerung von wassergefährdenden Stoffen zu denen das Heizöl zählt!
Ein weiterer Bestandteil der Sanierung ist der Austausch alter Beleuchtung wie Glühbirnen und Leuchtstoffröhren gegen LED Beleuchtung.
All diese Maßnahmen wurden möglich durch die Unterstützung der Europäischen Union,
des Landes Sachsen-Anhalt im gewerblichen Bereich und im privaten Bereich durch die Förderung der KFW.
Zusätzliche Anstrengungen zur CO² Vermeidung und der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in unserem kleinen Unternehmen wurden erreicht, durch den Einbau einer
PV-Anlage mit 29,68 kWp Leistung und mit Stromspeicher unseres regionalen Partners aus Wittenberg Tesvolt mit 38,40 kW sowie eines zusätzlichen Mini BHKW mit 6 kW ele. / 13 kW therm. Leistung. Wir danken auch hier der finanzierenden Deutschen Bank Dessau.

Fördermittelgeber:

IB-Bank LSA, Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien in Unternehmen (Sachsen-Anhalt Energie)

KFW-Bank, Förderung Energieeffizient Sanieren / Investitionszuschuss 430
Baubegleitung 431